Die kleine Hausapotheke

Durchfall

 

Bei Durchfall hilft schwarzer Kaffee mit Zitronensaft oder je eine halbe Tasse Wasser mit Joghurt vermischen und frischem Ingwer dazu rühren. Alternativ hilft auch Heilerde.

 

Schnittwunden

 

Die verletzte Stelle mit Curcuma bestreuen. Da Curcuma zusammenziehend wirkt, verhindert o. reduziert es die Narbenbildung.

 

Verbrennungen

 

Entweder auf die betroffene Stelle Ghee, Kokosöl oder Aloe-Vera-Gel auftragen.

 

Venenstauung

 

Hier hilft es, wenn man Basilikumtee trinkt.

 

Rückenschmerzen

 

Einen Brei aus Ingwer herstellen und auf die betroffene Stelle auftragen. Mit Folie abdecken und zugedeckt 20 min. einwirken lassen.

 

Nasennebenhölenentzündung

 

Warmen Ingwerbrei äüßerlich auf die betroffene Stelle auftragen.

 

Kopfschmerzen

 

Schwarzen Kaffee mit Zitrone trinken.

 

Herbstzeit heißt Erkältungszeit

 

Bereiten Sie sich in den Herbsttagen heisses Ingwerwasser zu. Einfach auf 1 L kochendes Wasser etwa 2 cm Ingwer in Scheiben schneiden und gut ziehen lassen.

Der Ingwer kann in der Teekanne bleiben. Die Heilwirkung des Ingwers schützt vor Infekten und tut auch während der Erkältungszeit gut. Die Schärfe des Ingwers wärmt den Körper und lässt den Schüttelfrost verschwinden.

 

Halsschmerzen mit Kurkuma behandeln

 

Kurkuma wirkt wärmend und antiseptisch. Es eignet sich zur Behandlung von Erkältungskrankheiten.

Bis zu 3 mal täglich 2-3 Gramm Kurkumapulver in warmen Wasser auflösen und gurgeln.

 

Verschleimung der Atemwege mit Gewürznelken behandeln

 

Sind die Atemwege verschleimt, hilft es, mehrmals täglich auf einer Gewürznelke zu kauen. Eine noch bessere Wirkung hat ein warmer Tee aus Gewürznelken. Bereiten Sie sich hierzu etwa 5-10 Gewürznelken auf 1 L Wasser zu. Lassen Sie den Tee vor dem Verzehr 20 Minuten abgedeckt ziehen.

 

 

 

Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.