Ayurveda und heisses Wasser

Das trinken von heissem Wasser hat im Ayurveda einen hohen Stellenwert.

Die Eigenschaften vom abgekochten Wasser sind sehr positiv:

- es reinigt den Körper

- beruhigt das Nervensystem

- Rücken und Gelenkschmerzen werden weniger

- hilft bei Verdauungsbeschwerden

- entwässert

- löst Ama (Giftstoffe)

- stärkt Agni (Verdauungsfeuer)

Zubereitung:

Wasser mind. 10 min. sprudelnd aufkochen. Danach noch stehen lassen bis sich der Kalk abgesetzt hat. Erst dann in eine Thermoskanne geben.

Über den Tag verteilt warm trinken.

Durch den Kochvorgang verändern sich die physikalischen Eigenschaften vom Wasser. Die molekularen Bindekräfte lösen sich und es bekommt eine Vataberuhigende Eigenschaft. Wasserlösliche Toxine können so gut aus dem Körper ausgeschieden werden.

Bei unserer Kultur neigen wir dazu, an warmen oder heissen Sommertagen kaltes Wasser oder Saftschorlen zu trinken. Diese schwächen allerdings unsere Verdauungskraft und löschen unser Agni (Verdauungsfeuer).