Frühjahrskur mit Brennnessel

Im Frühjahr stellt uns die Natur wunderbare Kräuter zur Entgiftung  und Reinigug zur Verfügung.Eine Königin darunter ist die Brennnessel. Jeder kennt sie, da viele schon die Erfahrung mit den feinen brennenden Härchen gemacht haben. Dies sollte uns jedoch nicht davon abhalten eine 4-Wochen-Brennnessel-Kur zu machen.

Die Brennnessel hat folgende positive Eigenschaften:

 

- Blutreinigend

- Blutbildend

- Harntreibend

- Entgiftend

- vertreibt die Frühjahrsmüdigkeit

- Stoffwechselfördernd

- hilft bei Magen/Darmstörungen

- entwässert

- hilft bei Rheuma

 

Bereits im Altertum wurde die Brennnessel sehr geschätzt. Bei Rheuma wurde mit Brennnesselzweigen auf den Körper geschlagen, dass die Durchblutung angeregt wird.

 

Beim sammeln ist darauf zu achten, dass die Brennnessel unter den Blättern angefasst wird. So wird der direkte Kontakt mit den Brennhaaren vermieden.

Brennnessel eignet sich hervoragende als Teezubereitung. Kann aber auch mit in den Salat oder als Spinat zubereitet werden.

 

Als Tee einfach zwei kleine Babybrennnesselzweige mit 1 L kochenden Wasser aufgießen. Wenige Minuten ziehen lassen und trinken.